Chiptuning

Hier einige Antworten auf die meisten Fragen, z.B. welche Auswirkungen ein Chiptuning auf ihr Fahrzeug haben kann.
Falls Sie weitere Fragen haben oder zusätzliche Informationen benötigen sollten, senden Sie einfach eine eMail an info@mega-speed.de

Bei der Lieferung eines Tuningchips werden keine Papiere zur Eintragung mitgeliefert. In der Regel sollte eine Tüv-Eintragung vorgenommen werden, wir können für Sie eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere anhand einer Einzelabnahme vornehmen. Für einen Aufpreis von 199€ übernehmen wir die Eintragung für Sie.
Fast alle modernen Motoren besitzen sogenannte Notlaufprogramme. Droht ein Motorschaden, greift dieses System umgehend in das Motormanagement ein. Ein Motorschaden, durch unsere Leistungsoptimierung verursacht, ist nahezu ausgeschlossen, da diese Sicherheitssysteme bei unserem Tuning nicht angetastet werden.
Das Chiptuning kann die Laufleistung Ihres Motors in einem nicht nennenswerten Maß, bzw. fast gar nicht reduzieren , da die verschiedenen Motoren einen großen Spielraum in der Auslegung der Motorsteuerungs-Software besitzen. Unser Tuning findet nur innerhalb dieses Spielraumes statt, ohne dabei an seine Grenzen zu gehen. Nur wenn sie als Fahrer die Mehrleistung ständig beanspruchen, ist ein höherer Verschleiß zu erwarten.
Da neue Motoren heutzutage nur noch wenig Einfahrzeit benötigen, ist ein Tuning auch bei einem Wagen mit noch sehr geringer Laufleistung kein Problem.
Meistens kann man mehr Leistung aus dem Motor holen, als angegeben wird. Dies machen wir aber nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch, da die Gefahr eines Motorschadens bei extremem Tuning erheblich ansteigt. Die Tuningdaten, die wir für sinnvoll erachten, finden Sie hier.
Zunächst überprüfen wir durch eine Probefahrt das Fahrzeug auf eventuelle Schäden und Fehler. Sollten wir einen solchen Schaden feststellen, werden wir Sie bitten den Schaden zunächst beheben zu lassen und anschließend einen neuen Termin mit uns zu vereinbaren. Ist ihr Fahrzeug in Ordnung, werden wir das Tuning durchführen und anschließend eine Probefahrt mit Ihnen durchführen. Sofern Sie mit meiner Arbeit zufrieden sind, erfolgt die Abgabe Ihres Autos zurück an Sie.
Bei einer üblichen Inspektion kann das Tuning nicht entdeckt werden. Hierzu ist eine umfangreiche Fehlerdiagnose mit On-Board-Diagnose-Systemen erforderlich, die bei einigen Fahrzeugen leicht erhöhte Werte bei bestimmten Parametern nachweisen. Üblicherweise wird bei Fehlerdiagnosen aber nach fehlenden Signalen oder nach zu geringen Werten gesucht, von daher bleiben solche Veränderungen in den meisten Fällen unbeachtet.
Man sollte wie auch bei jedem nicht getunten Fahrzeug, die vorgegebenen Wartungsintervalle beachten. Sie sollten Ihren Wagen immer ordentlich "warm fahren", bzw. wenn Ihr Wagen einen Turbolader besitzt nach einer längeren Fahrt den Motor nicht sofort ausschalten immer etwas im Leerlauf laufen lassen damit der Turbolader abkühlt. Besonderheiten gibt es nicht zu beachten.
Auf Wunsch können wir Ihren Wagen gegen eine geringe Gebühr wieder in den Serienzustand zurückversetzen.
Die Reserven der Hersteller decken ein normales Tuning ab. Bei extremen Tuningmaßnahmen sollte die Bremsanlage unbedingt der Mehrleistung angepasst werden. Hierzu beraten wir Sie gern ausführlich.
Kleine Veränderungen an Ihrem Wagen verändern die Programmierung des Chips nicht. Bei größeren Veränderungen sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gerne.
Da Kraftstoff mit einer höheren Oktanzahl immer die besseren Notreserven im Volllastbereich bietet, empfehle wir nach dem Tuning auf die nächst höhere Kraftstoffart umzusteigen. Hierdurch kommt es auch zur vollen Ausschöpfung der Mehrleistung.
Nein, da sich das Abgasverhalten in den zulässigen Toleranzen der jeweiligen Schadstoffnorm bewegt.
Auch beim Tuning von Dieselfahrzeugen achten wir selbstverständlich auf die gesetzlich vorgeschriebenen Emissionswerte und halten diese auch streng ein, so dass eine höhere Russbildung so gut wie nicht vorkommt.
Bedingt durch die etwas schlechteren Kraftstoffeigenschaften erzielen Sie mit Biodiesel weniger Leistung als mit normalem Dieselkraftstoff. Falls Ihr Motor vom Hersteller aber dafür freigegeben ist, steht dem nichts im Wege.
Durch den höheren Wirkungsgrad Ihres Motors wird nach dem Tuning, besonders bei Dieselfahrzeugen, häufig sogar eine Kraftstoffersparnis festgestellt. Aber auch ein erhöhter Verbrauch kann nicht ausgeschlossen werden.

Wichtige Hinweise:
Der Einbau der Zusatzelektronik (Tuning-Chip) in Deutschland gemäß § 19 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 c StVZO führt dazu, dass die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erlischt, wenn der Einbau des Chips nicht unverzüglich durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen abgenommen und eine Bestätigung nach § 22 Abs. 1 S. 5StVZO erteilt wird.

Der Betrieb eines Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland ohne Betriebserlaubnis gem. § 3 Pflichtversicherungsgesetz führt dazu, dass der Haftpflichtversicherung im Schadenfall nicht zur Leistung verpflichtet ist. Der Betrieb eines Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr ohne ausreichende Versicherungsschutz in Deutschland stellt eine Straftat dar. Der Einbau der Zusatzelektronik (Tuning-Chip) führt dazu, dass die Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer sowie die Garantieansprüche gegenüber dem Hersteller für die vom Chip-Tuning betroffenen Teile entfallen können.

Der Einbau eines Chip-Tunings kann zum Verlust des Versicherungsschutzes führen dies ist im Einzelnen mit der Versicherung zu klären.